Allgemein

Focaccia mit Rosmarin

Leckeres Focaccia mit Oliven, getrockneten Tomaten und Rosmarin. Das italienische Brot eignet sich super als Beilage für einen frischen Salad oder für eine Kürbissuppe. 

img_4200

Dass Focaccia ist nicht nur für die Sommerzeit geeignet, warum nicht auch zu kalten Jahreszeiten leckers Essen mit Sommer Feeling genießen ? 😀 Dazu eine warme Suppe servieren und fertig ist eine leckere Mahlzeit. Ich liebe einfach die Italienische Küche, Nudeln, Pizza und co. sooo lecker und man kann die Rezepte auch problemlos Vegan zubereiten. Für mehr herzhafte Rezepte probiert das Frühstücks Wrap  Rezept ,die VEGANEN Fleischbällchen oder das Bruschetta mit Tomaten Rezept aus.

Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren 🙂

Eure Lea!

Zutaten für 1 Blech:

  • 300 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • 150 ml warmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gestr. TL Meersalz
  • 1 Schuss Agavendicksaft
  • 75 g eingelegte Tomaten
  • ca. 1 TL frischer Rosmarin

 

  1. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zutaten für den Hefeteig in eine Schüssel abwiegen, die Tomaten hinzu geben (Rosmarin kommt später hinzu) und mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine für ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig an einem warmen Ort für 30-45 Minuten gehenlassen.
  4. Wenn der Teig sich verdoppelt hat, rollen wir ihn mit einem Rollholz rechteckig aus und legen ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  5. Damit sich beim backen keine Luftblasen bilden, stechen wir mit einer Gabel in den Teig.
  6. Nun beträufeln wir das Focaccia mit etwas Olivenöl und bestreuen es mit dem klein gehackten Rosmarin, ein Paar Oliven und den eingelegten Tomaten.
  7. Bei 220 Grad Umluft backen wir das Focaccia für ca. 15 Minuten.
  8. Das Rezept für den Hefeteig eignet sich auch super als Pizza Hefeteig.

 

Kommentar verfassen