Allgemein

Gluten-freier Nudelsalat mit Fenchel und Birne

Leckerer Veganer Nudelsalat den man super vorbereiten kann. Der Fenchel, die Birne und das Orangen Dressing verleihen dem Salat eine fruchtig frische Note.

Ich wollte unbedingt mal Maisnudeln ausprobieren, die Nudeln waren sehr lecker und haben super zu dem Salad gepasst. Ihr könnt auch variieren und andere Nudeln wie z.b. Linsennudeln verwenden. Ihr könnt den Nudelsalat in ein Wasserdichtes Glas füllen und dann super mit zur Arbeit, Schule oder Uni nehmen. Für mehr herzhafte Rezepte guckt euch das Vegane Bolognese Rezept, das Gemüsecurry mit roten Linsen und Mango oder das Asiatische One-Pot Pasta Rezept an 🙂 Ich wünsche euch viel Spaß beim aus probieren.

Eure Lea 😀

Zutaten:

  • 400 g Fenchelknolle
  • 2 Birnen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Glas eingelegte Tomaten (180 g)
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 2 Orangen
  • 400 g Gluten-freie Nudeln (bei mir Maisnudeln)
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 EL Dattelsyrup
  • 60 g Walnüsse gehackt

Zubereitung:

  1. Fenchel und Birne waschen. Fenchel halbieren und in feine Streifen schneiden, Birne vierteln, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden.
  2. Knoblauch schälen und fein würfeln. Eingelegte Tomaten abgießen und in Streifen schneiden.
  3. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Beide Orangen auspressen.
  4. Die Nudeln in gut gesalzenem Wasser „al dente“ kochen. Währenddessen den Knoblauch in 1 EL Tomatenöl anbraten, Fenchel und Birne zugeben, salzen und pfeffern. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten dünsten anschließend beiseite stellen.
  5. Ein Dressing aus Orangensaft, Cashewmus und Dattelsyrup herstellen.
  6. Pasta abgießen, mit Birnen, Fenchel, Tomatenstreifen, Lauchzwiebeln und Dressing vermischen. Den Salat abschmecken und 20 Minuten ziehen lassen.
  7. Den Salat mit Walnüssen bestreuen und servieren. Ich habe ihn zusätzlich mit etwas Rucola dekoriert.

Kommentar verfassen