Allgemein

Vegane Berliner

DSCF8772

Bald beginnt wieder Karneval hier bei uns in Köln, da dürfen leckere Berliner nicht fehlen. Ich zeige euch ein leichtes und leckeres Rezept für Vegane Krapfen, die sicher gelingen.

Hallo ihr Lieben,

Mir ist letztens aufgefallen, seit dem ich Vegan lebe, habe ich noch keine Berliner gebacken. Ich dachte jetzt, zu Karnevals Beginn ist der perfekte Zeitpunkt und Berliner zu testen.  Zu dem Rezept hat mich Pia inspiriert. Die Berliner haben allen sehr gut geschmeckt. Leider hatten manche Luftlöcher innen drin. Was aber nicht weiter schlimm war. Ich muss sagen Berliner selber machen ist schon ein größerer Aufwand. Aber man macht es ja nicht alle Tage 🙂 

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach backen,

Eure Lea 😘

DSCF8771

Zutaten für 15 Berliner:

(Für 2 Personen, würde ich die Hälfte des Rezeptes machen)

  • 1 Pck. Trockenhefe (9g)
  • 400 g helles Weizen oder Dinkelmehl
  • 50 g Zucker
  • 70 g vegane Margarine
  • 200 ml Hafermilch

Zutaten zum Fertigstellen:

  • ca. 500 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • Puderzucker
  • Marmelade oder Schoko Creme zum befüllen

DSCF8758

DSCF8761

*Wichtig die Teiglinge sollten die ganze Zeit über mit einem Geschirrtuch zugedeckt sein. So werden Sie nicht trocken und gehen beim Frittieren richtig schön auf.

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig geben wir die Hafermilch zusammen mit der Margarine in einen Topf. Nun lassen wir die Margarine schmelzen.
  2. Die trockenen Zutaten wiegen wir in eine Schüssel. Jetzt geben wir die lauwarme Hafermilch Margarine Mischung hinzu. 
  3. Mit Knethaken oder den Händen kneten wir so lange bis ein elastischer Teig entstanden ist.
  4. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Nach den 40 Minuten sollte sich der Teig verdoppelt haben. Nun erneut kurz durchkneten und anschließend mit einem Rollholz ca. 1,5 cm dick ausrollen.
  6. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas die Berliner oder Donuts Teiglinge ausstechen.
  7. Auf ein Backblech lege, abdecken und erneut 40 Minuten gehen lassen.
  8. Zum Frittieren benötigen wir einen kleinen Topf, dort geben wir das Öl hinein und erhitzen es.
  9. Ob es heiß genug ist, erkennt ihr daran, wenn ihr einen Holzlöffel hineingebt und kleine Bläschen hochsteigen.
  10. Die Berliner mit einem Pfannenwender in das heiße Öl geben, sie brauchen ca. 2-3 Minuten pro Seite bis sie goldbraun sind.
  11. Anschließend aus dem Öl holen und auf ein Stück Küchenrolle legen (evtl. etwas abtupfen).  Kurz auskühlen lassen anschließend in Zucker tunken.
  12. Jetzt könnt ihr die Berliner noch mit Puderzucker, Zimtzucker oder Schokolade garnieren. Ihr könnt sie mithilfe eines Spritzbeutels mit Marmelade, Pudding oder Nuss Nougat Creme füllen.
  13. Viel Spaß!

DSCF8769

DSCF8766

DSCF8762

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.